40. Internationaler Eggelauf: Nachwuchs begeistert die Zuschauer.

Viktoria Rath und Johannes Jolmes gewinnen den Halbmarathon deutlich. Verena Henze und Matthias Berkemeier über zehn Kilometer vorn.

Der Einladung des BC 23 Meerhof zum 40. Eggelauf folgten rund 200 Teilnehmer. Bei Sommerlichen Temperaturen um 25 Grad konnten sich nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause die Laufsportfreunde wieder zusammen auf Zeitenjagt begeben. Somit konnten auf der anspruchsvollen Strecke rund um den Meerhofer Walderlebnispfad wieder Punkte für den Hochstift-Cup und den Hochsauerländer Laufcup gesammelt werden. Auch der Nachwuchs zeigte sich sportlich. Insgesamt 33 Bambinis absolvierten erfolgreich die Stadionrunde.


Ergebnisse:

Hier der Link: https://my.raceresult.com/198572/results

Den Halbmarathon ließ Johannes Jolmes vom VFL Lichtenau in einer Stunde und 20 Minuten hinter sich. Vier Minuten später folgten ihm Marcel Bücker, und wiederum vier Minuten danach Wolfgang Freitag (beide aus Delbrück) im Ziel. Die Delbrückerin Viktoria Rath machte es ihren männlichen Vereinskollegen vor und gewann den Halbmarathon der Frauen nach 1:40:46 Stunden. Ihr folgten Jana Zeitz (LT Lieth Paderborn) und Mirjam Burmeister.

Den 10er gewann Matthias Berkemeier. Nach 38:11 Minuten hatte er die Ziellinie vor Felix Schmidt (HTSV Leiberg) und Turgay Tirasoglu (PSV Brilon) passiert. Frauensiegerin Verena Henze vom Warburger SV kam nach 43:09 Minuten ins Ziel. Kurz danach folgten Ihr Anke Kerstein-Sutter vom TSV Schloß-Neuhaus und Elke Wolf vom SCC Scharmede.

Ganz nach oben aufs Siegerpodest schaffte es auch Tobias Münster (LF Benteler Paderborn. Seine Zeit über die 5 Kilometer Strecke von 20:57 Minuten konnte von Markus Spieker (TuS Ovenhausen) und Stefan Loer (TuS Bad Wünnenberg) nicht unterboten werden. Bei den Frauen feierte Carolina Hoff-Gerke vom SC Hagen-Wildewiese nach 23:11 Minuten ihren Sieg vor Julia Menze (Delbrück) und Petra Brand (SC Borchen)

Schnellste im Nachwuchslauf über 1000 Meter war Ellen Köster vom TuS Ovenhausen in 4:48 Minuten. Bei den Jungen siegte Fiete Spieker ebenfalls vom TuS Ovenhausen in 4:17 Minuten.

Nach dem Lauf erhielt jeder Läufer eine Medaille als Auszeichnung. Diese hätten sich auch die etwa 40 Helfer verdient, die für den Auf- und Abbau, den Service und die Wettkampfleitung wieder einmal unermüdlich tätig waren. „Ohne dieses Ehrenamtliche Engagement ließe sich eine solche Veranstaltung nicht durchführen“, lobt Vereinschef Christof von Rüden. Er und das Orga-Team zogen ein insgesamt positives Fazit des 40. Eggelaufes.


<<Streckeninfo 5,3km WiStO Fit & Fun Run>>

<<Streckeninfo 10km Westheimer Sommerfit Lauf>>

<<Streckeninfo 21,097km Elektro-Thielemann Track >>

©2013 by THS